Skip to the content

«Madame Bissegger» präsentiert ab 14. Juni 2019 das neue Stück «Halt Halle»!

«Madame Bissegger» präsentiert ab 14. Juni 2019 das neue Stück «Halt Halle»!
«Madame Bissegger» präsentiert ab 14. Juni 2019 das neue Stück «Halt Halle»!

Die kreative Pause hat ein Ende. Ab dem 14. Juni 2019 zeigt das Theater «Madame Bissegger» das neue Stück «Halt Halle». Die Motivation der Crew ist hoch. Im neuen Stück wird nichts neu und doch alles anders… 

 

Was als lässiges Strassentheater begann, wuchs heran zu einem publikumsstarken Event. Immerhin der zweitgrösste dieser Art in der Schweiz. Das Theater «Madame Bissegger» ist eine verschworene, kreative und professionelle Theatertruppe, welche im April 1991 von Thomas Scheidegger gegründet wurde. Ihre Ausbildungen absolvierten die Schauspielerinnen und Schauspieler an renommierten Theater-, Mimen- und Clownschulen in Paris, London und im Tessin. 

Madame Bissegger macht einen Seitensprung

Nach den grossen Erfolgen mit den Freilicht-Inszenierungen «H2 Eau», «MiniSUISSE», «Q=(KUH)», «BICKINI» und «CHRÜSCHBODEBAD», die gegen 140‘000 Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Schweiz gesehen haben, freut sich das Theater «Madame Bissegger», mit dem neuen Stück «Halt Halle» in eine neue Saison zu starten. Aber Achtung, aufgepasst: Madame Bissegger macht einen einmaligen Seitensprung. Heuer zieht die Bisseggercrew in die altehrwürdige Acifer Produktionshalle in Ostermundigen ein. Direkt gegenüber dem Bahnhof. Dort wo früher Armierungseisen gelagert wurden und der Stahl noch zu riechen ist, hat die Theatertruppe den Bühnenbau in Angriff genommen. Jedes Mitglied von «Madame Bissegger» ist sowohl Schauspieler und Kreateur als auch Bühnenbildner und Handlanger. Jedes Stück ist eine Eigenproduktion und ein Gemeinschaftswerk von A bis Z.

Madame Bissegger Halt Halle Aufbau

Als Schauplatz dient diesmal ein Bahnübergang. Ein winziger Bahnhof, irgendwo im Niemandsland. Eine Landstrasse, Schienen und ein Bahnwärterhäuschen. Ein Ort mit vielen Gesichtern.  Schnell wird klar: Die Barriere ist der Mittelpunkt des Geschehens. Eine Sperre, eine Grenze. Verlorene Menschen gefangen zwischen diesseits und jenseits. Festgefahrene verbringen hier ihre Zeit damit, zu warten. Hoffnung oder Resignation? Die Gleise geben Hoffnung: Was bringt der Zug, was holt er? Will ich weg oder will ich bleiben? Den Gestrandeten ergeht es wie einem Zug, der seine Gleise nicht verlassen kann.           

Madame Bissegger Halt Halle Aufbau

Was bringt mir das Leben? Die Handlung rast wie ein Zug dem Abgrund zu. Alle warten auf bessere Zeiten und hoffen auf das grosse Glück. Existenz im Niemandsland.  Es entwickeln sich wunderbare Geschichten zwischen verschrobenen Figuren. Grenzen, die nicht entzweien, Barrieren, die sich öffnen.  Grollen, Schnauben, Schnaufen.  Jetzt kommt der Zug!

Madame Bissegger Crew Aufbau Halt Halle

Wer Madame Bissegger kennt der weiss, dass viele Wege zum Ziel führen. Im Sommer 2019 werden wir erfahren, wohin die Reise führt. Eins steht fest: Das Rad wird nicht neu erfunden. Madame Bissegger bleibt Madame Bissegger; zauberhafte Bilder, überraschende Wendungen, magische Effekte und der unverkennbare, eigenwillige Humor sind auch im neuen Stück wichtige Bestandteile der Inszenierung. Das einzige was wirklich anders ist als in den Jahren zuvor, ist der Spielort…  

 Weitere Informationen findet ihr auch unter www.madamebissegger.ch.

Theater 0 Kommentare

Über den Autor

Gabriela
comments powered by Disqus

Willkommen bei TICKETINO Eventnews

Eventnews ist das Newsportal von TICKETINO. Hier findest du laufend aktuelle Highlights aus der Eventwelt.